Spinosaurier: Zahn verrät Fressgewohnheiten

Die Spinosauriden ernährten sich nicht nur von Fisch, auch Flugsaurier standen auf ihrer Speisekarte. Das verrät ein Zahn eines Spinosauriers, der im Halswirbel eines Flugsauriers stecken blieb. Französische und britische Forscher entdeckten den Zahn jetzt in fossilen Wirbelknochen.

Die Forscher um Eric Buffetaut vom CNRS in Paris untersuchten drei Wirbelknochen, die aus der Santana-Formation im Nordosten Brasiliens stammen. Die Fossilien sind einem Flugsaurier der frühen Kreidezeit zuzuordnen. In einem der Wirbel entdeckten die Forscher einen Zahn, der offenbar einem Spinosauriden gehörte. Bisher war unklar, was diese Fleischfresser mit ihren krokodilartigen Mäulern außer Fisch noch verzehrten. Dass sie auch Fleisch nicht verschmähten, beweise jetzt der Zahnfund, schreiben die Forscher im Magazin „Nature“.

Anhand der Wirbelknochen schätzen die Forscher, dass der Flugsaurier ein großes Tier mit drei Metern Flügelspannweite gewesen sein muss. Unklar ist, ob der Spinosaurier sein Futter erbeutete oder ein verendetes Tier verzehrte. Zumindest müsste das Aas frisch gewesen sein, so die Forscher, sonst wäre der Zahn beim Biss kaum abgebrochen. Es gibt nur einen vergleichbaren Fall, bei dem ein Saurierzahn im Skelett eines Flugsauriers gefunden wurde.

Wer den Zahn verlor, lässt sich relativ eng eingrenzen, denn aus der Santana-Formation sind nur zwei Spinosaurier-Arten bekannt: der Irritator challengeri und der Angaturama limai.

Forschung: Eric Buffetaut, CNRS, Paris, David Martill, School of Earth and Environment Sciences, University of Portsmouth, François Escuillié, Eldonia, Gannant; in „Nature“, Vol. 430, No. 6995, p 33, 1.7.2004

Werbung

Wie hat Ihnen der Beitrag gefallen?
SchlechtLangweiligGut zu wissenInteressantSpannend (2 Bewertungen, im Schnitt 5,00 von 5)
Loading...

Ein Kommentar

  1. …wobei Irriator und Angaturama womöglich derselben Spezies angehören ,udn noch fehlende Funde schliessen nicht aus, dass es noch mehr Spinosaurier in Südamerika gab

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.