Moderne Vögel machten Sauriern Konkurrenz

Noch vor dem Abgang der Saurier machten sich die modernen Vögel auf der Bühne der Evolution breit. Darauf deuten die bislang ältesten Pinguin-Fossilien hin, die eine neuseeländisch-schwedische Forschergruppe im Fachblatt „Molecular Biology and Evolution“ präsentiert.

Die „Proto-Pinguine“ dürften vor 60 bis 62 Millionen Jahren gelebt und annähernd Hüfthöhe erreicht haben, erläutert Ewan Fordyce von der Otago University in Dunedin. „Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie fliegen konnten. Allerdings waren ihre Flügelknochen verdichtet und zusammengedrängt, sodass die Flügel vermutlich zum Schwimmen unter Wasser taugten.“

Rekonstruktion eines frühen Pinguins Ewan Fordyce präsentiert einen der Waimanu-Knochen am Modell des „Proto-Pinguins“. Foto: University of Otago

Die Überreste der frühen Pinguine waren bereits in den 80er-Jahren am Fluss Waipara auf der neuseeländischen Südinsel entdeckt worden. Fordyce und seine Kollegen stellen sie als Vertreter der neuen Gattung Waimanu vor. Mit den gut datierbaren Fossilien als Fixpunkt, deutet ihr DNA-Vergleich von Pinguinen und anderen Vogelgruppen darauf hin, dass die Entfaltung des Vogelstammbaums schon vor dem KT-Übergang von der Kreide zum Paläogen im vollen Gange war.

„Unmittelbar nach der Auslöschung der Dinosaurier lebten diese frühen Pinguine in den Meeren der Südhalbkugel“, so Fordyce weiter. „Daher müssen sich entfernt verwandte Vogelgruppen sehr viel früher entwickelt haben.“ Diese Schlussfolgerung stehe im Gegensatz zu der Theorie, erst das Verschwinden der Saurier habe Platz für die modernen Vögel gemacht. Umgekehrt passe sie zu der Beobachtung, dass die Artenvielfalt der Flugsaurier (Pterosaurier) bereits vor dem Ende der Kreidezeit zurückging.

Forschung: Kerryn E. Slack und David Penny, Allan Wilson Center for Molecular Ecology and Evolution, Institute of Molecular Biosciences, Massey University, Palmerston, und Department of Cell and Organism Biology, University of Lund; R. Ewan Fordyce, Department of Geology, University of Otago, Dunedin; und andere; veröffentlicht in Molecular Biology and Evolution, DOI 10.1093/molbev/msj124

Weiter im Web:
Southern Fossils – Paleontology at Otago
Pterosauria
Pinguine: Gene on the Rocks

Werbung