Größte Dinosaurier Australiens vorgestellt

Auf Überreste wahrer Titanen sind australische Forscher gestoßen. Die Knochen stammen von zwei Dinosauriern einer bislang unbekannten Art, die vom Kopf bis zur Schwanzspitze bis zu 26 Meter maß. Damit dürfte es sich um die größten Tiere gehandelt haben, die jemals über den fünften Kontinent geschritten sind.

Die ersten Bein- und Rippenknochen seien bereits im November 2005 in 95 bis 98 Millionen Jahre altem Gestein nahe der Stadt Eromanga entdeckt worden, so das Queensland Museum in einer Mitteilung. Bislang habe man den Fund jedoch geheim gehalten, um den Wissenschaftlern ein ungestörtes Arbeiten zu ermöglichen.

Getauft auf die Spitznamen Cooper und George, gehören die beiden Individuen zur Gruppe der Titanosaurier – massigen Pflanzenfressern mit langem Hals und Schwanz und stämmigen Beinen. „Coopers rechter Oberschenkelknochen wiegt 100 Kilogramm und ist ein seltener, komplett erhaltener Knochen von 1,5 Meter Länge“, erklärt Scott Hocknull, der zuständige Kurator des Museums. (Fact Sheet mit Bildern)

In den letzten Jahren haben Forscher in der Gegend um Eromanga sieben neue Fundstätten mit Hunderten Knochenfragmenten aufgetan. Bereits früher waren in der gleichen Gesteinsformation die Sauropoden „Elliot“ und „Mary“ entdeckt worden. Ihre Körperlänge dürfte „lediglich“ 20 bzw. 12 Meter betragen haben.

Quelle: Queensland Museum, 3.5.07

Weiter im Web:
Queensland Museum
Titanosauria
Dinosaurs: The Evolution of Gigantism
The Winton Formation
Die Erde vor 94 Millionen Jahren

Werbung