Vorläufer der Vogelfeder in China entdeckt

Einen urtümlichen Vorläufer der Vogelfeder glauben chinesische Forscher auf einem 125 Millionen Jahre alten Dinosaurier entdeckt zu haben. Das Fossil des Tieres weist lange Fortsätze auf, die eher an Strohhalme als an Daunen denken lassen.

Beipiaosaurus-Fossil Das Beipiaosaurus-Fossil, Größenmaßstab: 5 Zentimeter. Bild: National Academy of Sciences/PNAS
(Zum Vergrößern anklicken)

Solche Hornröhren entsprächen dem ersten Federtyp, wie ihn verschiedene Entwicklungsmodelle vorhersagten, so die Forscher um Xing Xu von der Chinesischen Akademie der Wissenschaften. Weder zum Fliegen noch zur Wärmeregulation geeignet, hätten die Gebilde wohl eine Signalfunktion erfüllt, schreiben die Paläontologen in den „Proceedings of the National Academy of Sciences“.

Xu und Kollegen fanden die Ur-Federn auf einem Fossil, das sie der Gattung Beipiaosaurus zuschreiben – einem Vertreter der zweibeinig laufenden Theropoden und damit jener Dinosauriergruppe, zu der auch Tyrannosaurus rex und die Ahnen der Vögel gerechnet werden. Neben kurzen, büscheligen Federn trug das etwa 1 Meter lange Tier an Kopf, Hals und Rumpf auch bis zu 15 Zentimeter lange, unverzweigte und vermutlich recht steife Fortsätze.

Detail-Ansicht mit Ur-Federn Die gelben Pfeile verweisen auf die bis zu 15 Zentimeter langen „Ur-Federn“. Bild: National Academy of Sciences/PNAS
(Zum Vergrößern anklicken)

Ähnliche Gebilde seien nachträglich am Schwanz eines weiteren, schon vor Jahren gefundenen und beschriebenen Beipiaosaurus-Fossil entdeckt worden, berichten die Forscher. Vermutlich hätten die Hornröhren einen elliptischen Querschnitt aufgewiesen und stellten daher bereits eine Weiterentwicklung des theoretischen Urtyps mit kreisrundem Querschnitt dar. Der Fund belege daher, dass die Evolution schon vor dem Auftauchen der ersten Vögel mit der Feder experimentiert habe.

Möglicherweise habe die Entwicklung der Vogelfeder sogar schon vor mehr als 220 Millionen Jahren ihren Anfang genommen, so Xu und Kollegen. Unverzweigte Hautgebilde mit einiger Ähnlichkeit zu den jetzt gefundenen seien schon bei frühen Dinosauriern und selbst bei Pterosauriern entdeckt worden.

Detail-Ansicht mit Ur-Federn Bild: National Academy of Sciences/PNAS
(Zum Vergrößern anklicken)

Forschung: Xing Xu, Laboratory of Evolutionary Systematics of Vertebrate, Institute of Vertebrate Paleontology and Paleoanthropology, Chinese Academy of Sciences, Beijing; und andere; Veröffentlichung in den „Proceedings of the National Academy of Sciences“, DOI 10.1073/pnas.0810055106

Weiter im Web:
Institute of Vertebrate Paleontology and Paleoanthropology, CAS
Are Birds Really Dinosaurs?
Evolution of Feathers