Alter des fossilen Chemnitzer Waldes ermittelt

Einen genauen Wert für das Alter des versteinerten Walds von Chemnitz haben Chemnitzer und Dresdner Forscher ermittelt. Das versteinerte Biotop wurde demnach vor 291 Millionen Jahren unter heißer vulkanischer Asche begraben und durch Kieselsäure bis ins kleinste Detail konserviert.

Foto: Copyright Senckenberg

Der versteinerte Wald von Chemnitz liegt im Nordosten der Stadt in vulkanischen Gestein und ist bereits seit einigen Jahrhunderten bekannt. In den letzten Jahren haben die Forscher um Ronny Rößler vom Naturkundemuseum Chemnitz das versteinerte Ökosystem systematisch erforscht. Neben großen urzeitlichen Bäumen entdeckten sie zahlreiche fossile Tiere wie Reptilien, Amphibien und Gliederfüßer.

Auf Basis der unterschiedlichen Fossilien war das Alter des versteinerten Walds auf mehr als 290 Millionen Jahre geschätzt worden. Nun führten die Forscher an den Senckenbergschen Naturhistorischen Sammlungen in Dresden eine direkte Datierung durch. Dazu klaubten sie winzige Kristalle des Minerals Zirkon aus dem Vulkangestein, beschossen sie mit einem Laserstrahl und leiteten das verdampfende Material in ein Massenspektrometer. Anhand der enthaltenen Blei- und Uranisotope berechnen sie ein Alter von 291 Millionen Jahren bei einer Genauigkeit von drei Millionen Jahren.

Foto: Copyright Senckenberg

Das Chemnitzer Waldfossil stammt damit aus dem unteren Perm – jener Periode der Erdgeschichte, in der sich die einzelnen Kontinente zum Superkontinent Pangäa zusammenschlossen. Neue Gebirge und starker Vulkanismus trugen das ihre dazu bei, das Gesicht der Erde zu verändern. Rund 40 Millionen nach dem Ausbruch des Zeisigwald-Vulkans, bei dem der Chemnitzer Wald begraben wurde, kam es dann zum umfassendsten Artensterben der Erdgeschichte, in dessen Folge sich die Dinosaurier zur dominierenden Tiergruppe aufschwangen.

Forschung: Ronny Rößler, Museum für Naturkunde Chemnitz, und Ulf Linnemann, Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden

Weiter im Web:
Museum für Naturkunde Chemnitz
– Versteinerter Wald Chemnitz
Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden
Permian
Uran-Blei-Datierung